Montag, 30. Dezember 2013

Best of DIY 2013

Zurzeit sieht man ja lauter wunderschöne Rückblicke auf die Werkeleien dieses Jahres und so habe ich mich auch nochmal durch meinen Blog geklickt und meine Lieblingsprojekte zusammengestellt. Mit mal mehr und mal weniger Zeit zum Basteln und Nähen ist über das Jahr doch Einiges zusammengekommen, was mir teilweise schon wieder entfallen war, allerdings ist mir auch so Einiges aufgefallen, was es gar nicht bis in den Blog geschafft hat... Da werde ich mir wohl für das nächste Jahr vornehmen, öfter an meine Kamera zu denken^^

Ich möchte mich auch wieder an Kleidung für mich wagen, mein Kleid blieb in diesem Jahr leider ein Einzelstück… Für Abhilfe ist allerdings schon gesorgt, zu Weihnachten gab es kuschelweichen Sweat mit Schnittmuster für mich, jetzt muss nur noch ein Pulli draus werden! Mein absolutes Lieblingsstück ist übrigens meine maritime Corry Bag, ich glaube da muss es demnächst noch eine passende Handytasche geben :-)



Und dann möchte ich mich noch für euer treues Verfolgen meiner Schreibereien und für eure vielen lieben Kommentare bedanken!

Ich wünsche euch morgen einen guten Start ins neue Jahr und bis dahin könnt ihr mit mir bei Caro noch in Erinnerungen schwelgen :-)

Viele Grüße
Anela

Dienstag, 10. Dezember 2013

Es war einmal…

Meine Nähmaschine hat die letzten Tage fleißig gerattert, sodass ich heute eine kleine Foto-Lovestory für euch habe^^

Es war einmal...

...eine kleine Eule, zwar flauschig und weich, jedoch immer ganz allein...

Eulenkissen

Bis sie eines Tages jemanden hinter der Nähmaschine entdeckte:

Eulenkissen

Noch eine Eule! Genauso flauschig und weich wie sie selbst und mit gewagtem Tatoo...

Eulenkissen

Es war Liebe auf den ersten Blick!

Eulenkissen

Und ehe sie sich versahen, schlüpften...

Eulenkissen


kleine Minieulen! Die Kleinen sind zwar noch nicht ganz so flauschig und weich wie ihre Eltern, dafür bis unter die Schnabelspitze mit Körnern vollgefuttert, damit es in ihrer Nähe immer schön warm bleibt. Und die kleine Eule musste nie wieder allein sein :-)

Eulenkissen


Jetzt wisst ihr was mich nicht nur die letzten kreativen Dienstage, sondern auch die restlichen Wochentage beschäftigt hat ;-) Ich hoffe euch gefällt meine kleine bunte Familie, aber noch viel mehr hoffe ich, dass sie unter ein paar Weihnachtsbäumen eine gute Figur machen^^ 

Und ich werde noch schnell beim Creadienstag vorbeischauen, mal sehen ob sich noch ein paar Weihnachtsideen finden :-)

Viele Grüße
Anela

Schnitt: eigener
Stoffe: alles was die große Truhe so hergab^^

Sonntag, 1. Dezember 2013

Advent, Advent...

Ich liebe die Adventszeit! Kerzen, Kekse, Lichter, Tee… toll :-) Also die perfekte Gelegenheit mich mal wieder bei euch zu melden! Ich habe auch einiges genäht in den letzten Wochen, allerdings muss das die nächsten 24 Tage noch unter Verschluss bleiben ;-)

Einer neuen Tasche konnte ich natürlich auch nicht wiederstehen und wenn es irgendwann mal wieder hell ist draußen, klappt das vielleicht auch mit den Fotos…

Bis dahin lass ich euch erstmal meinen diesjährigen Adventskranz da, meine Arbeitskollegen und ich haben am Donnerstag fleißig gebunden und dekoriert:

Adventskranz
Die Kerzen sind übrigens noch Überbleibsel vom letzten Jahr, nicht das ihr denkt ich schummel und hab schon alle einmal angemacht^^

Ich wünsche euch einen wunderschönen ersten Adventssonntag, bei uns gibt es gleich Tannenbaumkuchen ;-)

Viele liebe Grüße
Anela

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Clutch mal zwei

Vor ein paar Wochen hat meine Kusine geheiratet und ich hatte zwar ein passendes Kleid für so einen Anlass aber keine dazu passende Tasche, ich konnte es selbst kaum glauben^^

Auf der Suche nach einem passenden Modell bin ich an der Clutch aus Miriam Dornemanns Buch „Meine Tasche, mein Design“ hängen geblieben. Schon beim allerersten durchblättern musste ich sehr über die Clutch-Version aus einem alten T-Shirt schmunzeln, denn genau das gleiche hatte ich auch im Schrank und wie es der Zufall so will, passen die Farben des T-Shirts perfekt zu meinem Kleid! Also habe ich ganz einfach die Buch-Idee gemopst und die Tasche nachgenäht:

Clutch genäht

Ein paar Tage vor der Feier ist meiner Ma dann auch ihr Taschenmangel aufgefallen, also gab es für sie auch noch eine, passend zu ihrem Outfit in schwarz und weinrot:

Clutch schwarz
Der weinrote Stoff stammt noch von unserem Paris-Trip :-)

Beim Zuschneiden fand ich das reine schwarz ja noch ein bisschen langweilig, aber vernäht mit der farbigen Paspel gefällt mir diese Version auch sehr gut, vielleicht brauche ich auch mal ein etwas schlichteres Täschchen...^^

Ich habe bei beiden Taschen noch eine Kordel als Träger ergänzt. Taschen ohne finde ich nämlich gänzlich unpraktisch, die würde ich nach max. zwei Sekunden auf irgendeinem Tisch vergessen und kurz darauf in Panik verfallen^^

Ansonsten finde ich den Schnitt für ein kleines Abendtäschchen perfekt geeignet, wie gesagt eine schwarze Version fehlt mir eigentlich auch noch… ;-)

Einen wunderschönen Feiertag euch Morgen (oder Übermorgen^^)!

Viele Grüße
Anela

Montag, 28. Oktober 2013

Stoffabbau #3

Eigentlich ist ja schon Woche vier des Stoffabbaus bei Emma, aber da ich schon genug Einkaufstüten habe, kommt bei mir erst jetzt die Nummer drei - Tischsets. Auf diese Aufgabe habe ich mich am meisten gefreut, hatte ich doch schon beim lesen ein genaues Bild vor Augen: ein Weihnachtsset mit Besteckfach!


Tischset
Ich habe schonmal das Weihnachtsgeschirr meiner Eltern hervorgeholt^^


Tischset
Der Kugelstoff war ein Wichtelgeschenk im letzten Jahr und die rot-weißen sind von Buttinette.

Letztes Jahr habe ich es nicht mehr geschafft welche zu machen, dafür liege ich jetzt super in der Zeit, danke Emma :-)

Und bis zur Adventszeit lässt sich einfach die Rückseite verwenden^^
Tischset
Die Rückseite ist eine Tischdecke vom Möbelschweden.

Bei Emma findet ihr noch viele tolle Beispiele, schaut einfach mal vorbei!

Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
Anela

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Schneeflocken im Oktober…

Dafür ist es zwar auch für meinen Geschmack eigentlich noch zu früh, allerdings kam ich an dem wunderschönen Schneeflöckchenstoff auf der diesjährigen "Modell-Hobby-Spiel" einfach nicht vorbei! Und zum Glück habe ich gleich zugeschlagen, am letzten Tag war er nämlich ausverkauft, da hätte ich mich vielleicht geärgert… 

Und weil ich den Stoff sooo toll finde, musste er auch gleich angeschnitten werden:

Dreieckstuch

Mit passender Rentierrückseite verbreite ich dann jetzt eben im Oktober schonmal ein bisschen Winterstimmung, vielleicht kommt die Weihnachtszeit dann auch nicht mehr so plötzlich wie sonst^^

Und jetzt werde ich mal schauen, ob die anderen Rums-Damen auch schon winterfest sind oder noch im bunten Herbst schwelgen :-)

Viele Grüße

Anela

Sonntag, 13. Oktober 2013

Stoffabbau #2

Kurz vor Schluss habe ich doch noch das zweite Stoffabbauprojekt geschafft: Kissen!

Kissen nähen
Die Stoffe sind vom Stoffmarkt im letzten Jahr und die Kissen ganz einfach und schnell mit Hotelverschluss genäht...

Ich wollte schon ewig zwei kleine zusätzliche Kissen für unser Bett nähen, unsere alten sind nämlich nicht mehr wirklich ansehnlich, geschweige denn bequem… Aber das Problem ist jetzt hoffentlich erst einmal gelöst^^

Nur für Stoffe konnte ich mich ewig nicht entscheiden... Bunt gepatcht oder betüddelt hätte ich zwar gerne, aber irgendwie fehlte mir dazu die Inspiration und Muße. Außerdem sollten die Kissen noch irgendwie zu den restlichen Zimmerfarben (lila/weiß) und zueinander passen ohne gleich zu sein, da erschienen mir die Reste des Lampenschirms doch am passendsten und die sind jetzt auch fast aufgebraucht – Aufgabe erfüllt^^

Bei dem Einkaufsbeutel nächste Woche werde ich wohl aussetzen, davon habe ich wirklich genug, aber auf das Tischset freue ich mich schon, da ist die Stoffwahl nämlich schon getroffen! Vielleicht arbeite ich auch schon ein bisschen vor, mal sehen…

Aber erst einmal gibt es hier viele tolle Kissen zu bestaunen!

Viele Grüße
Anela

Sonntag, 6. Oktober 2013

Stoffabbau #1

Wie ihr bestimmt schon hier und da gelesen habt, hat Emma den Oktober zum Monat des Stoffabbaus auserkoren. Angesichts ihrer Vorräte sind meine zwar "winzig", Abbaubedarf besteht dennoch, somal schon Nachschub auf der Leine hängt^^

Bis auf den Einkaufsbeutel stehen alle Projekte auch schon länger auf meiner To-Do-Liste und mit festen Zeitvorgaben klappt das jetzt vielleicht auch mal mit der Umsetzung...

Deshalb jetzt auch bei mir Projekt Nummer 1, ein Utensilo:

Utensilo nähen
Stoffe: Möbelschwede

Viel Stoff ist dadurch zwar nicht verbraucht wurden, aber dafür fällt meine Haarbürste jetzt nicht immer heraus, das alte Utensilo war nämlich viel zu klein (Größen vorher überlegen ist gelegentlich vorteilhaft^^). Also wirklich ein Miniprojekt, welches mich jeden Morgen erfreut - schön :-)

Mehr Stoffabbau-Utensilos gibt es hier zu entdecken, da sind wirklich tolle Modelle dabei!

Viele Grüße
Anela 

Dienstag, 24. September 2013

Anleitungen befolgen hat doch Vorteile…

Das musste ich mir die Tage bei meiner ersten Charlotte aus dem Buch „Tolle Taschen selbst genäht“ leider eingestehen…

Clever wie ich mich hielt, wollte ich nämlich vermeiden, das Futter am Ende von Hand einnähen zu müssen und habe gleich alle Teile am Reißverschluss befestigt. Das sich dadurch der Taschenkörper  allerdings nicht mehr so wirklich zusammensetzen lässt, ist mir natürlich erst hinterher aufgefallen... *grummel* 
Danach begann ein ziemliches gewurschtel und gezerre und wahrscheinlich auch gepfusche und zwischenzeitlich wollte ich von vorne anfangen… Aber das Endergebnis wurde dann doch nicht so gruselig wie es mittendrin mal aussah, allerdings sollte man auch nicht die Nähte zu genau betrachten^^

Schlampermäppchen Pilz


Dennoch gab es ein neues Problem: Viiieeel größer als ich wollte… Ok, ich hatte das ganze verlängert, damit auch das Lineal hineinpasst, aber sooo groß?! Und auch Höhe und Breite waren mir irgendwie zu viel…

Also habe ich doch nochmal von vorne angefangen (ich konnte mich eh nicht zwischen zwei Stoffkombis entscheiden^^), dieses Mal dann in der angegebenen Länge, aber um jeweils zwei Zentimeter in Höhe und Tiefe reduziert und auch genau nach Nähanleitung gearbeitet und jetzt bin ich wirklich zufrieden :-)

Schlampermäppchen Baum
Von außen...

Schlampermäppchen
Von innen... Gefüttert mit einem der festen Schwedenstöffchen gefällt mir auch der Stand hier viel besser.

Das Futter von Hand annähen ging auch wesentlich schneller als die Rettungsaktion meines ersten Versuchs... Man sollte also vielleicht doch ab und an die Bedienungsanleitung beachten und so schlimm war das Handnähen auch gar nicht^^

Nochmal ein Bild zum Größenvergleich:

Schlampermäppchen
So groß sieht der Unterschied gar nicht aus... Aber gefühlt ist es ein riesen Unterschied^^

So kann die kleinere Version jetzt auf Reisen gehen und hoffentlich als Geburtstagsgruß Freude bereiten, was ich mit dem großen Bruder mache muss ich allerdings noch überlegen…

Ich werde auf jeden Fall erstmal beim Creadienstag und bei Meertje vorbeischauen, vielleicht fällt mir da dann etwas ein^^

Viele Grüße
Anela


Montag, 23. September 2013

Wichtelfinale!

Am Wochenende war es soweit, endlich durften wir unser Wichtelpäckchen öffnen! Fast zwei Wochen musste ich mich gedulden und um das wirklich große Paket herumschleichen... Das war gar nicht so einfach^^

Aber ich habe mich brav an die Spielregeln gehalten und mich dafür am Wochenende umso mehr gefreut :) Wollt ihr auch mal schauen?

Wichtelpaket


Lauter kleine süß verpackte Päckchen kamen zum Vorschein und so sieht mein Geschenketischchen jetzt aus:

Wichtelpaket


Obwohl... Der Schoki-Nougat-Vorrat ist schon zusammen geschrumpft, das süße Tatüta ist in meine Handtasche gewandert, geduscht habe ich auch und um den schönen und super bequemen Leseknochen wurden schon Sofakämpfe ausgetragen^^

Du siehst also liebes Wichtelchen, deine Befürchtungen waren ganz unbegründet, ich habe mich riesig gefreut! Vielen, vielen Dank liebe Ramona für deine süßen Präsente! Gerade einen Leseknochen wollte ich schon immer mal haben, aber einen zu Nähen habe ich noch nicht geschafft, da lagst du also genau richtig^^ (und die Farben passen super zu unserem Wohnzimmer^^)

Und zum Schluss noch einmal ein riesengroßes Dankeschön an unsere Oberwichtelin Kristina! Eine ganz tolle Idee hattest du mit der Sommerwichtelei, es hat mir riesen Spaß gemacht, da kann es jetzt ruhig mit der Winter-Wichtel-Weihnachtszeit weiter gehen ;-)

Ich bin jetzt total gespannt was die anderen Wichtelchen bekommen haben, wollt ihr mit schauen? Dann einfach hier entlang!

Viele Grüße

Anela

PS: Meine Wichtelei findet ihr übrigens hier :-)

Mittwoch, 4. September 2013

Etwas Futter, Wasser und gutes Zureden...

... oder eher etwas Stoff und viiieeel Füllwatte... Und aus meiner kleinen Wärmeeule (hier und hier) wird ein großes Kuschelexemplar zum Geburtstag^^

Kissen Eule


Mehr als ein schnelles Foto gibt es im Moment allerdings nicht zu zeigen... Wenn ihr euch über die Ruhe hier wundert, ich arbeite die Semesterferien über, sogar in einer neuen Stelle, da bin ich abends nicht mehr so in Nählaune und es dauert alles etwas länger... Aber Stoff einkaufen und Pläne schmieden geht immer! So konnte ich dieses Wochenende in Berlin auch nicht auf einen kleinen Abstecher zum Potsdamer Stoffmarkt verzichten^^


Stoffmarkt
Da sind sogar schon die ersten Weihnachtszutaten bei, nicht dass es am Ende stressig wird^^

Der eigentliche Grund meines Wochenendtrips war jedoch die Lange Nacht der Museen.
Unter anderem waren wir ziemlich lange bei den Quallen im Aquarium... Normalerweise nehme ich ja quietschend Reißaus vor denen, aber mit dicker Trennwand und ins rechte Licht gerückt sind die echt faszinierend...


Quallen


Unsere weiteren Stationen habe ich dann allerdings vergessen zu fotografieren... Aber schön wars^^

Viele Grüße
Anela

Dienstag, 13. August 2013

Wieso eigentlich...? {dein Name}

Gestern bin ich über die tolle Aktion "Wieso eigentlich...?" von Himbeerkamel gestolpert, in der verraten wird, was es mit dem Blognamen auf sich hat und wie man überhaupt zum bloggen gekommen ist... Sowas finde ich ja mega spannend und ich habe schon ganz tolle Geschichten gelesen, sodass ich euch jetzt auch meine verraten möchte, auch wenn sie, glaube ich, recht normal ist...

Wie ich zum Nähen gekommen bin, habe ich euch ja schon in meinem ersten Post verraten und daran knüpfe ich jetzt an...

Nähen konnte ich also schon eine Weile, ein richtiger "Nähschub" kam allerdings erst im Frühjahr 2012 als ich viel Zeit zu Hause mit meiner Bachelorarbeit verbracht habe. Und da meine Arbeitsphilosophie ungefähr so aussah, dass ich mich nach 2 geschriebenen Sätzen `ne halbe Stunde erholen musste, hatte ich viel Zeit zum Nähen und auch viel Zeit das WWW zu durchstreifen... Da habe ich erst so richtig entdeckt wie umfangreich, bunt und großartig die Nähblogger-Welt ist! Und nachdem ich schon unglaublich viel Inspiration gemopst hatte, erschien es mir irgendwie richtig auch selbst etwas zu dieser bunten Welt beizutragen (zumindest ein kleines bisschen)^^

Die Blogerstellung selbst war dann ein Schnellschuss... Tiefergehende Gedanken habe ich mir da zuvor nicht gemacht, entsprechend brachte mich der Name auch kurz ins Stolpern, ich bin bei sowas total unkreativ! Etwas benennen oder auch Passwörter überlegen - das ist jedes Mal eine Katastrophe^^

Also wollte ich in Ermangelung einer konkreten Idee schlicht und einfach meinen Namen nehmen... Da fiel mir ein, was ich als Kind immer gerne mit Wörtern gemacht habe und ich blieb bei Anela hängen. Ein Name der mittlerweile so in mir verankert ist, dass ich sogar schon aus Versehen eine Mail an meine Chefin mit Anela unterschrieben habe^^

Und was ich gerne mit Wörtern gemacht habe, habe ich für euch in einem kleinen Rätsel versteckt... Also los (ein Klick macht es groß):



Na, wer hat so lange durchgehalten und es rausbekommen^^

Und noch mehr Namensgeschichten findet ihr hier, wirklich eine tolle Idee, ich gehe gleich nochmal stöbern :-)

Viele Grüße
Anela

Samstag, 10. August 2013

In geheimer Mission...

...sind zurzeit ja ein paar Wichtelchen unterwegs :-)

Eine kleine Überraschung in Lieblingsfarben habe ich schon besorgt und die Idee für das selbstgemachte Wichtelchen kam mir ja letztes Wochenende quasi im Schlaf^^

Diese Woche hab ich die nötigen Materialien besorgt, da kann es jetzt an die Umsetzung gehen... Und ihr dürft einen Blick auf meinen Zutatenhaufen werfen :-)

Wichtelteaser


Bei Kristina könnt ihr noch mehr Wichtelvorbereitungen bestaunen, ich bin schon sooo gespannt!

Ein schönes Wochenende euch!

Viele Grüße

Anela

Dienstag, 6. August 2013

Spy Car

Wie der Rest der Welt habe ich mich die letzten Tage auch mit möglicher Spionage beschäftigt... Allerdings ganz unverfänglich in Form eines weiteren Spy Bags :-)

Nach Eule und Schildkröte nun ein kleines Auto, welches ziemlich viel Gepäck geladen hat:

Spy Bag Auto
Ich hoffe man erkennt, dass Knopf und Webband Lampe und Auspuff darstellen...
Spy Bag Auto
Hinten wieder mit Einstecktasche damit die Kärtchen nicht verloren gehen...
Stoffe: Stoffmarkt, Schnitt: eigener

Die Spy Bags nähe ich wirklich unheimlich gerne! Ich hoffe der Sohn meiner Freundin findet noch ganz viele spionier-begeisterte Freunde, damit ich neue "Schenk-Opfer" bekomme :-)

Ich bin übrigens kein guter Spion, einige Sachen habe ich bis jetzt nämlich noch gar nicht wiedergefunden, aber ich gehe mal davon aus, dass sie da irgendwo drin sind^^

Jetzt müssen nur noch die Kärtchen laminiert und befestigt werden und danach stöbere ich gleich mal ausgiebig durch die kreativen Dienstagsprojekte bei Anke und Meertje!

Viele Grüße

Anela

Sonntag, 4. August 2013

Zitronig

Ich habe mal wieder gebacken! Bei den momentanen Temperaturen vielleicht nicht so die cleverste Beschäftigung, das Ergebnis ist allerdings mehr als hitzetauglich: der super saftig-fluffig-fruchtige und ganz einfache Zitronenkuchen meiner Mama :-)

Zitronenkuchen
Lecker!

Bei dem Wetter wirklich eine super Erfrischung und man muss während des Backens ja nicht neben dem Ofen warten^^

Ihr braucht:
4 Eier
200g Mehl
200g Zucker
250g Butter
½ Pkg. Backpulver
den Saft zweier Zitronen

Die Zubereitung ist echt super einfach: Einfach alles miteinander vermischen, ich habe für „extra Lockerheit“ noch ein Päckchen Zitronenbrausepulver und einen ordentlichen Schluck Mineralwasser zugegeben. Das kommt dann alles in eine Form und bei ca. 180 Grad in den Ofen. Bei großen Formen wie Kasten oder Gugelhupf so 45 min, bei kleinen entsprechend kürzer (Stäbchenprobe). Ich habe mich für eine Gugelhupfform entschieden, bei den kleinen habe ich nur Schneemänner und Tannenbäume, das erschien mir etwas unpassend^^ Nach dem Backen hab ich über den warmen Kuchen noch Zitronensaft und nach dem Erkalten noch Zitronenguss gegeben, damit er auch schön fruchtig wird...

Genießt den Sonntag, ich hatte heute Nacht, quasi im Schlaf^^, DEN Einfall für mein Wichtelgeschenk! da werde ich mich heute gleich drum kümmern ;-)

Viele Grüße
Anela

Donnerstag, 1. August 2013

Sommermaribella

Ich hatte euch ja schon Bilder meiner neuen Tasche (nein, ich habe nie genug Taschen^^) angekündigt... Hier ist sie nun, meine Sommermaribella!

Tasche Maribella

Dass ich den Schnitt einfach nur großartig finde, habe ich ja schon ein paar Mal erwähnt^^ Als ich dann die lila Happy-Drops sah, war klar, dass der Stoff für ein neues Täschchen herhalten und für den Sommer schön fröhlich mit leuchtendem pink kombiniert werden muss :-)

Zu den Details: Selbstgemachte Paspeln bei der Klappe und zwischen den verschiedenen Stoffen, ich finde Paspeln machen einfach was her... Und dann nur noch ein ganz wenig Deko in Form von Herzknöpfchen und einer Sonnenstickerei, passend zum „Wetter“-Thema des Stoffes, mehr braucht es gar nicht.

Tasche Maribella
Außen- und Futterstoffe habe ich auf verschiedenen Stoffmärkten gekauft

Tasche Maribella
Die Herzknöpfe habe ich mit Fimo gebastelt, die Sonne war mal ein Freebie bei Kirstens Challenge.


Und natürlich eine kleine Eule, die passt überall noch mit drauf^^

Tasche Maribella


Und jetzt schau ich mal was sich bei RUMS noch so selbst zum Sommer geschenkt wurde, kommt ihr mit?

Viele Grüße
Anela

Dienstag, 30. Juli 2013

Stoffeinkauf

Ui, ich habe mich ja schon lange nicht mehr gemeldet... Viel ist in der letzten Zeit allerdings auch nicht passiert, außer, dass ich fleißig gelernt und Klausuren geschrieben habe und dafür in meiner ersten Ferienwoche mit Kopfweh und sogar Fieber belohnt wurde -,-

Seit Freitag geht es mir jedoch wieder gut, pünktlich zum Berlinwochenende mit meinem Bruder. Wir waren da zwar hauptsächlich zum arbeiten, für einen kurzen Abstecher zu Frau Tulpe war dennoch Zeit, also kann ich euch doch was zeigen^^



Die Entscheidung was ich mitnehmen soll, fiel mir ja seeehr schwer und ich glaube da muss ich unbedingt mal wieder hin! So schöne Stöffchen und genähte Sachen und überhaupt ist das ganze Lädchen total süß!

Eine neue Tasche hab ich während der Prüfungszeit auch genäht (so als Lernausgleich^^), die muss aber noch vor die Linse... Mal sehen ob ich bei unserer heutigen Cachtour ein hübsches Fotoplätzchen finde...

Bis dahin viele liebe Grüße an euch!

Anela

Dienstag, 9. Juli 2013

Babygeschenk

Im Auftrag einer Freundin durfte ich ein Willkommensgeschenk für ein frisch geborenes Babymädchen nähen :-)

Die Vorgabe war nur kein rosa-pinkes Mädchenglitzerzeug, das mag die Mama nicht^^ Also haben wir für das Sommerbaby eine Sommer-Sonne-Meeres-Kombi ausgesucht:


Babygeschenk
Stoffe: von diversen Stoffmärkten; Schnitt: Schnuckipü von hier, der Rest ist selbst gebastelt

Ok, das Schnuckipü passt nicht zum Meeresthema, aber ich fand es schon immer soo süß und die Farben stimmen ja^^

Nochmal im Detail:

Ein Schnuckipü von Paulapü zum kuscheln und ein Dinkelherzchen für ziepende Bäuchlein...

Schnuckipü

ein Knistertuch zum Spielen und Fühlen...

Knistertuch

und eine Hülle, um das U-Heft angemessen einzukleiden...

U-Heft Hülle

Ich hoffe die Schenkende, Mama und Baby freuen sich, mir hat das Nähen auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht und es war eine willkommene Abwechslung von der Lernerei in den letzten Tagen... Und jetzt werde ich gleich mal schauen, was für Ablenkungsprojekte ich diese Woche beim Creadienstag finden kann :-)

Viele Grüße
Anela

Sonntag, 7. Juli 2013

Backen!

Ich habe seit längerem mal wieder gebacken und was noch viel besser ist, es hat seit langem auch mal wieder geklappt! Irgendwie war bei meinen Backvorhaben in letzter Zeit immer der Wurm drin: Sahne wurde wieder flüssig (wie geht das?) oder plötzlich zu Butter ohne vorher steif zu sein, es blieb alles in der Backform kleben… Echt merkwürdig, manchmal^^

Letztes Wochenende lief aber alles rund und ich konnte sowohl unseren Besuch als auch die Welcome-Back-Party meines Bruders versüßen ;-)




Einmal mit Oreo-Cupcakes nach diesem Rezept für unsere Samstags-Gäste. Und bevor ihr jetzt vergeblich nach den Oreos sucht… Es sind keine drin, der Supermarkt um die Ecke führt sowas nicht, verrückt, ich dachte die Läden sind damit überflutet^^

Für meinen Bruder gab es am Sonntag eine Schweinchentorte, ich war von Fusselines Geburtstagstorte so hin und weg, dass ich die auch einfach mal probieren musste!


Leider nur ein ganz schnelles Handyfoto kurz vorm Anschneiden, irgendwann lerne ich mal , vorher an meinen Blog zu denken...

Darunter versteckt sich eine Himbeer-Schoko-Sahne-Torte, eher experimentell zusammengewürfelt, und die „Schlammschicht“ ist Kuvertüre, was ich allerdings nicht weiterempfehlen würde, da diese so hart war, dass das Anschneiden einem Kampf glich… Ich denke mit so etwas, was um einen kalten Hund herum ist (hat das einen Namen?), hätte ich meiner Ma einiges an Gefluche erspart… Naja, beim nächsten Mal ;-)

Ich werde mich jetzt erstmal wieder meinen Skripten widmen, morgen steht die erste Klausur an… Euch noch einen schönen Sonntag!

Viele Grüße
Anela

Freitag, 28. Juni 2013

Vogelliebe

Ich war ja schon in meinen ersten Geheimnisträger ganz verliebt. Da der jedoch als Geburtstagsgeschenk zu meiner Mama flatterte, habe ich mir jetzt meinen eigenen gemacht :-)

Geheimnisträger Farbenmix
Schnitt: Geheimnisträger von Farbenmix, Stoffe: was mein Vorrat so hergab...

Meiner ist der blaue, ich hoffe man erkennt halbwegs den regenbogenfarbenen Ansatz der Schwanzfedern... Der rote ist auch als Geburtstagsgeschenk geplant, allerdings gefallen mir die beiden in meiner Näh-Ecke gerade so gut, dass ich das nochmal überdenken muss^^

Geheimnisträger Farbenmix
Nochmal etwas näher, der Stoff des Flügels ist ja mein absoluter Favorit! Das war auch eine ziemliche Überwindung den anzuschneiden^^

Und auch mir haben die Vöglein gezwitschert, dass nächste Woche der Google Reader eingestellt wird... Deshalb gibt es jetzt auch in meiner Sidebar die Möglichkeiten der Blogverfolgung via Blog-Connect und Bloglovin. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr auch weiterhin hier lest und kommentiert (egal mit welchem Dienst, es gibt ja soo viele^^), durch euch macht das Bloggen nämlich erst richtig Spaß  :-)

Ich selbst bin ja noch ein wenig unschlüssig welche Variante ich zukünftig nehme… Ich lese nämlich hauptsächlich über mein iPhone, die App dort wird allerdings auch vom Google-Reader gespeist und ich bin mir noch nicht sicher, ob die ab dem 1.7. wirklich leer bleibt oder doch kurz vor Schluss noch ein Update kommt und einen anderen Dienst einbindet, das käme mir ja sehr gelegen. Ansonsten finde ich die Bloglovin-App auch schon ganz nett, aber vielleicht habt ihr ja auch noch einen Tipp für eine Leseapp auf dem Apfeltelefon? Ich würde mich freuen :-)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Viele Grüße
Anela

Sonntag, 16. Juni 2013

Männergeschenk

Ich habe schon wieder eine Tasche für euch... Dieses Mal allerdings nicht für mich, sondern für den Mann an meiner Seite :-) Die hatte ich ihm schon laaange versprochen, eigentlich direkt nach Fertigstellung meiner Fuchstasche… Aber naja, gut Ding will Weile haben^^

Collegebag


Collegebag
Das Kunstleder ist von Buttinette, der Karostoff war mal ein Rock meiner Oma...

Der Schnitt ist wieder eine abgewandelte „Valerie“ aus dem Buch „Tolle Taschen selbst genäht“. Stoffe und Farben habe ich passend zur iPad-Hülle gewählt, welche natürlich auch seinen Platz findet und ganz versteckt findet sich auch ein wenig Eulenstoff (insgeheim bin nämlich nicht nur ich ein Eulenfan, aber pssst…^^).

Collegebag Details
Der Eulenstoff ist auch von Buttinette und der Echsenanhänger von Idee

Diesmal habe ich S520 zur Verstärkung auf den Futterstoff gebügelt (), von der Stabilität her super (meine Fuchstasche ist da nicht so schön formstabil) aber das Nähen, gerade an den Ecken, war schon ziemlich haarig, sodass ich wieder etwas mit der Hand nachhelfen musste, aber es war nicht halb so nervenaufreibend wie bei meinem Erstversuch, jedoch, wenn man das Nähobjekt wenden wollen würde, würde man bei der Einlage vermutlich scheitern… Wie gut, dass es Schrägband gibt^^

Zum Abschluss gibt es sogar noch ein Tragefoto, auch wenn sich die Sonne da etwas versteckt hat…

Collegebag


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und morgen dann einen guten Start in die Woche!

Viele Grüße
Anela

Freitag, 7. Juni 2013

{Tutorial:} Negativ-Applikation

Erst einmal vielen, vielen lieben Dank für eure tollen Kommentare zu meiner neuen Tasche, da habt ihr mir eine große Freude mit gemacht!

Besonders gut hat euch ja die Anker-Negativ-Appli gefallen, deshalb dachte ich, ich zeige euch mal wie ich die gemacht habe... Es gibt für sowas zwar bestimmt schon einige Anleitungen im Netz, aber vielleicht hilft euch mein Trick doch, da es sich ja gerade auf Leder schlecht zeichnen bzw. stecken lässt:

Negativ-Applikation

Ich habe nämlich einfach ein Sandwich aus Applikationsstoff, Außenstoff und ganz normalen Papier mit dem Motiv in Wunschgröße drauf mit Hilfe von viel Klebestreifen gebaut und dann einfach auf dem Papier die Kontur nachgenäht.

Negativ-Applikation


So kann man sich das anzeichnen sparen, das Füßchen bewegt sich problemlos, man hat die exakte Größe und kann sich das Motiv im Zweifelsfall auch einfach ausdrucken  :-)

Negativ-Applikation

Das Papier lässt sich genauso wie reißbares Stickvließ entfernen und wenn man dann vorsichtig die obere Lederschicht wegschneidet, hat man eine Negativ-Appli :-)

Mit passendem Futterstoff ist so mein neues Stiftetäschchen entstanden, was mich heute zu einem laaangen Unitag begleiten wird…

Federmappe
Stoffe: Buttinette und Ikea, Schnitt: eigener


Euch wünsche ich schon einmal einen schönen Start ins Wochenende und drücke allen die Daumen, die noch gegen die Wassermassen kämpfen müssen! Das bisschen was ich aus den Zugfenstern sehen konnte war schon echt schlimm... 

Viele Grüße
Anela

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...