Dienstag, 24. September 2013

Anleitungen befolgen hat doch Vorteile…

Das musste ich mir die Tage bei meiner ersten Charlotte aus dem Buch „Tolle Taschen selbst genäht“ leider eingestehen…

Clever wie ich mich hielt, wollte ich nämlich vermeiden, das Futter am Ende von Hand einnähen zu müssen und habe gleich alle Teile am Reißverschluss befestigt. Das sich dadurch der Taschenkörper  allerdings nicht mehr so wirklich zusammensetzen lässt, ist mir natürlich erst hinterher aufgefallen... *grummel* 
Danach begann ein ziemliches gewurschtel und gezerre und wahrscheinlich auch gepfusche und zwischenzeitlich wollte ich von vorne anfangen… Aber das Endergebnis wurde dann doch nicht so gruselig wie es mittendrin mal aussah, allerdings sollte man auch nicht die Nähte zu genau betrachten^^

Schlampermäppchen Pilz


Dennoch gab es ein neues Problem: Viiieeel größer als ich wollte… Ok, ich hatte das ganze verlängert, damit auch das Lineal hineinpasst, aber sooo groß?! Und auch Höhe und Breite waren mir irgendwie zu viel…

Also habe ich doch nochmal von vorne angefangen (ich konnte mich eh nicht zwischen zwei Stoffkombis entscheiden^^), dieses Mal dann in der angegebenen Länge, aber um jeweils zwei Zentimeter in Höhe und Tiefe reduziert und auch genau nach Nähanleitung gearbeitet und jetzt bin ich wirklich zufrieden :-)

Schlampermäppchen Baum
Von außen...

Schlampermäppchen
Von innen... Gefüttert mit einem der festen Schwedenstöffchen gefällt mir auch der Stand hier viel besser.

Das Futter von Hand annähen ging auch wesentlich schneller als die Rettungsaktion meines ersten Versuchs... Man sollte also vielleicht doch ab und an die Bedienungsanleitung beachten und so schlimm war das Handnähen auch gar nicht^^

Nochmal ein Bild zum Größenvergleich:

Schlampermäppchen
So groß sieht der Unterschied gar nicht aus... Aber gefühlt ist es ein riesen Unterschied^^

So kann die kleinere Version jetzt auf Reisen gehen und hoffentlich als Geburtstagsgruß Freude bereiten, was ich mit dem großen Bruder mache muss ich allerdings noch überlegen…

Ich werde auf jeden Fall erstmal beim Creadienstag und bei Meertje vorbeischauen, vielleicht fällt mir da dann etwas ein^^

Viele Grüße
Anela


Kommentare:

  1. Hach, ich kenne das! Ich will es auch immer selber besser wissen mit dem bitterem Nachgeschmack der Trennnadel....
    Aber deine zwei Täschchen sind schlussendlich super geworden! Die Stoffkombis sind der Hit!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
  2. Das kenne ich auch nur zu gut. Manchmal sage ich mir dann - wer lesen kann ist klar im Vorteil - aber man will doch möglichst schnell und einfach ans Ziel kommen ;) so geht es zumindest mir manchmal

    LG Lissy

    AntwortenLöschen
  3. die sehen super aus!! Ich umgehe aber auch gerne mal Arbeitsschritte...weil ich denke, das muss auch schneller oder einfacher gehen....meistens werde ich eines besseren belehrt ;-) Aber deine Taschen sehen voll super aus!! Vor allem hat man da irgendwie mehr Platz als bei den "normalen" Schminktaschen, die es sonst so als Schnittmuster gibt....schön!!

    AntwortenLöschen
  4. Na, da bin ich aber froh, dass es anderen auch so geht - ich "vergammle" Stunden damit, 5 Minuten "Zeitersparnis" auszubügeln... Tja, wenn das andere auch so machen, kann es ja nicht soooo schlimm sein :-) Sind trotzdem toll geworden, Deine Täschchen. Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  5. Von Hand das Futter annähen? Bah! Das hätte ich auch einfach nicht gemacht :D und dann dasselbe entdeckt wie du :) Beide Taschen finde ich gelungen. Die größere kann man bestimmt gut für Stricknadeln und sowas nehmen, wenn du noch nicht strickst wäre dann doch jetzt der perfekte Zeitpunkt anzufangen ;)

    Liebe Grüße

    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Die Mäppchen sind total schön!

    AntwortenLöschen
  7. zwei wunderhübsche Charlotten hast du da gezaubert! :o)
    Ich mag den Schnitt der Charlotte sehr gern und habe schon mehrere genäht, Jeder kann sie für irgendwas brauchen ... ob für Stifte, Kosmetik oder Kinderschätze ... um das von Hand festnähen wollte ich mich auch drum rum mogeln. ich habe also erst die Außenseite am RV fest genäht, dann das Futter von innen mit Stylefix befestigt und von außen eine zweite Naht gesetzt. So sieht es nun von außen wie eine Doppelnaht und von innen wie eine einfach Naht aus. das ging recht gut.
    liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  8. Tollig :)
    Ich bin auch gar nicht so der "Handnäher" und hab mich bei der Charlotte dann am End geärgert, dass ich da von Hand nähen musste. Naja wie du sagst, man findet sich damit ab :)
    Finde auch keine Lösung und bis ich ne Lösung habe, habe ich schon 4 mal von Hand das letzte Stück genäht!

    Ich finde das mit den Pilzchen sehr niedlich :)

    LG
    Ramona

    AntwortenLöschen
  9. Mit solchen Täschchen quäle ich mich auch immer. Macht aber trotzdem Spaß. Gibt ´ne gute kostenlose Anleitung von machwerk ("Stricktasche")
    Deine Täschchen sind am Ende aber wunderschön geworden!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  10. *lach* Ähm ja die Geschichte kommt mir bekannt vor, so frei nach dem Motto, warum machen die das in den Anleitungen immer so kompliziert. Das gleiche habe ich derzeit mit einer Kulturtasche ;) Da habe ich auch das Innenfutter schon mit am Reißverschluss angenäht und wurschtel mir nun einen zurecht :)
    Aber dennoch sind sie beide sehr schön geworden :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Danke für deinen netten Kommentar auf meinem Blog.
    Ein ähnliches Mäppchen hab ich auf Wunsch angefertigt, ebenfalls verlängert. Ist viel zu groß geworden. Weiterer Schwierigkeitsgrad, der Innen- und Außenstoff aus Wachstuch bestehend. Das war dann besonders knifflig. Meiner Kollegin hat's gefallen.

    LG

    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen Anela,

    das sieht wirklich total toll aus, möchte auch so gern solche Mäppchen für unseren Weihnachtsmarkt nähen.

    Das Schnittmuster gibt es wohl nur aus dem Buch???

    Sobald ich alles zusammen habe, lege ich auch mal los, sollte ich Fragen haben, kann ich mich da auch mal an dich wenden?

    Ganz liebe Grüße simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben dank anela,

      habe die Seite gefunden und mir auch gleich das Buch bestellt. Jetzt kann nicht's mehr schief gehen.

      Einen schönen Abend noch.
      LG Simone

      Löschen
  13. Liebe Anela, mit dem Buch habe ich auch schon so meine Erfahrungen gemacht. Ich finde, du hast die schwierige Charlotte sehr gut gemeistert. Danke, dass ich jetzt auch weiß, wie ich von vornherin Fehler vermeiden kann. Denn die Idee, das Innenfutter gleich mit anzunähen hätte auch von mir stammen können. :-) Ich finde sie beide sehr schön. Für den großen Bruder wird dir sicher noch ein Verwendungszweck einfallen. Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  14. Die sind ja total schön geworden! Ich würde beide täglich benutzen :-)
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden Einzelnen :-) Gerne Antworte ich dir auch auf deine Fragen und Anregungen, abonniere dazu einfach die Folgekommentare rechts unter dem Eingabefeld.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...