Montag, 14. April 2014

{Nähen:} Ich kann auch Fuchs…

Zuerst mal vielen lieben Dank noch für eure lieben Kommentare zu meinen Blümchen, das habe ich vor lauter Urlaubserinnerungen beim letzten Mal ganz vergessen^^

Jetzt aber zum heutigen Thema: Dass der Fuchs die neue Eule ist, ist ja schon lange kein Geheimnis mehr. Eigentlich könnte man langsam sogar schon auf die Suche nach dem nächsten „Trendtier“ gehen – ich wäre ja für Giraffe :-) – aber bevor ich die Füchse ganz verpasse, habe ich mich noch schnell an einem versucht:

Fuchskissen

Meine Wärmeeulen kennt ihr ja schon zu Genüge und als auch meine Schwägerin eine wollte, habe ich ihr einen Fuchs eingeredet, damit sie up to date bleibt und ich mal etwas Neues ausprobieren kann ;-)

Fuchskissen
Stoff: Stoffmarkt, Schnitt: eigener

Nach einem Prototyp mit viel zu großem Kopf, gefällt mir dieser jetzt ganz gut und ich denke durch die flache Form, passt er auch gut auf Schulter und Nacken, wo ein Wärmekissen ab und an ja nicht schaden kann.

Und als Ostergeschenk für eine Bekannte (und Matroschkafreundin) meiner Schwägerin, begleitet gleich noch ein neuer Wärmekissenversuch meinen Fuchs in den Süden Deutschlands:

Kissen Matroschka

Anstatt wie sonst mit Dinkel, habe ich die Matroschka mit Kirschkernen gefüllt, was ja ein bisschen wie ein Regenrohr klingt, schön :-) Fast ein Kilo Kerne haben da übrigens hinein gepasst, dadurch ist das Püppchen ein ganz schön dickes Ding geworden, was die Fotos irgendwie ganz gut verstecken^^

Kissen Matroschka
Stoffe: Stoffmarkt, Schnitt: eigener

Ich hoffe die beiden freuen sich und euch wünsche ich einen guten Start in die neue Woche!

Viele Grüße
Anela

Kommentare:

  1. Der Fuchs ist ja echt süß und eine tolle Stoffauswahl. Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. du kannst sogar süsse füchse :0) und die matroschka ist doch nicht dick ...nur ein wenig...voluminös ! ;0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das ist der feinere Ausdruck^^

      Löschen
  3. Die gefallen mir beide gut, ich bin für Pinguine.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, für Pinguine könnte ich mich auch begeistern :-)

      Löschen
  4. Na, der kann sich ja mal sehen lassen, bin nur am überlegen, ob die Augen und die Nase die Mikrowelle überleben.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Befürchtung habe ich auch immer, deshalb haben alle meine Wärmekissen einen Hotelverschluss auf der Rückseite und die Körner stecken in einem extra Kissen, sodass seperat erwärmt und auch gewaschen werden kann :-)

      Löschen
  5. Tolle Umsetzung mit dem Fuchs! Woher bekommst Du denn deine Kirschkerne oder den Dinkel?
    Fuchsige Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Bei den Dinkelkörnern habe ich bis jetzt immer die von Alnatura (z.B. dm) genommen und Kirschkerne habe ich relativ günstig auf dem letzten Leipziger Dawandamarkt bekommen, gibt es aber auch im Bastelladen.
      Viele Grüße!

      Löschen
  6. Moi, der Fuchs ist ja was süßes! Der ist supergenial!!!! Glg Stefi

    AntwortenLöschen
  7. Der Fuchs ist ja zucker :D
    Eine super Idee für ein Dinkelkissen!

    Liebste Grüße,
    lotta

    AntwortenLöschen
  8. Hi. Kann ich bei dir dein Schnittmuster für den Fuchs erwerben? Meine Tochter steht voll auf Füchse. Und der ist so toll. Danke Lg Katja

    AntwortenLöschen
  9. Hi. Kann ich den Schnitt zu dem Fuchs bei dir kaufen? Meine Tochter steht voll auf Füchse. Der ist so toll. Lg Katja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Katja, es freut mich, dass dir mein Fuchs gefällt, den Schnitt gibt es allerdings nicht zu kaufen, den habe ich damals selbst gezeichnet...
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden Einzelnen :-) Gerne Antworte ich dir auch auf deine Fragen und Anregungen, abonniere dazu einfach die Folgekommentare rechts unter dem Eingabefeld.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...