Donnerstag, 14. Mai 2015

{Nähen} Traumfarben

Ich weiß zwar, dass Kissen ganz ohne „drum und dran“ nicht zu den sonderlich außergewöhnlichen Nähwerken zählen, unsere neuen Sofakissen möchte ich dennoch zeigen, einfach weil ich so unheimlich verliebt in die Farben bin!

Kissen

Es hat zwar eine ganze Weile gedauert, aber irgendwann lief mir dann auf dem Stoffmarkt doch DER Polsterstoff über den Weg, den ich für die Kissen die ganze Zeit vor Augen hatte :-)  Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich darüber gefreut habe!

Zur Zierde gab es für die Kissen nur Paspeln aus dem grünen Madhuri-Stoff von Riley Blake, den ich unglaublich schön finde und der farblich einfach perfekt zu den Polsterstoffen passt.

Kissen

Als Verschluss habe ich zum ersten Mal Reißverschlüsse anstatt eines Hotelverschlusses verwendet, die werden bei mir nämlich oft zu knapp (auch wenn ich mir immer einbilde total viel „Überlappung“ zu berechnen), so kann jetzt aber nichts mehr rausrutschen - sehr praktisch ;-)

Kissen

Und aus den Resten ist noch etwas für mich entstanden, das zeige ich euch aber erst beim nächsten Mal...

Viele Grüße
Anela

Samstag, 2. Mai 2015

{Nähen} Sew Together Bag - Die Zweite!

Schon während ich meine erste Sew Together Bag genäht habe war klar, dass da noch eine zweite Variante entstehen muss… Der #germansewtogethersewalong von Marlies war nun der perfekte Anlass dieses Vorhaben auch in die Tat umzusetzen!


Sew Together Bag

Auf die Anleitung war ich zwar nicht mehr wirklich angewiesen, aber ich bin mir sicher, dass Marlies super Erklärung nun auch hierzulande das Sew Together Bag-Fieber noch einmal kräftig ankurbeln wird und für mich war das gemeinsame Nähen genau die richtige Motivation ;-) 

Außerdem fand ich es super spannend jeden Tag auf Instagram (ja, da bin ich jetzt auch ;-)) den Fortschritt der einzelnen Täschchen zu verfolgen.


Sew Together Bag

Ich habe meine Sew Together Bag dieses Mal innen komplett aus Wachstuch bzw. beschichteter Baumwolle genäht, um sie zukünftig als Waschtasche benutzen zu können. Das Nähen ging auch ganz gut, allerdings bin ich mit meiner Verstärkung nicht so 100-prozentig zufrieden. Da ich kein Vlies aufbügeln wollte (würde das theoretisch bei Wachstuch gehen…?) habe ich irgend ein undefinierbares Filz-Fleece-Gemisch mit eingenäht, was der Tasche zwar einen guten Stand verleiht, sie insgesamt jedoch sehr viel kompakter, schwerer und irgendwie auch kleiner macht als meine erste Version. Zukünftig würde ich also wieder auf H630 zurück greifen und einfach festnähen wenn das Aufbügeln nicht klappt, damit ist die Verstärkung einfach perfekt!


Sew Together Bag

Außen habe ich wieder Kunstleder verwendet, damit die Tasche auch dort ein wenig Feuchtigkeit verträgt und das Waschbärwebband fand ich für eine Waschtasche irgendwie passend^^ Den Reißverschluss habe ich nur bis zum Ende der einen Seite laufen lassen, so lässt sich die Tasche leichter und auch etwas weiter öffnen, das finde ich für die angedachte Funktion ganz praktisch…


Sew Together Bag
Die Innenstoffe stammen von Bergs Stoffe (auf der Creativa gefunden) und vom Möbelschweden, das äußere Kunstleder von Polstereibedarf online.

Jetzt möchte ich mich noch einmal bei Marlies für ihren wunderbaren Motivationsschub bedanken, ich habe nämlich schon Version drei und vier im Kopf, mal sehen wann die Realität werden…

Ich wünsche euch noch ein wunderschönes Wochenende und schicke mein Täschchen jetzt noch schnell bei den anderen Mitnäherinnen vorbei :-)

Viele Grüße

Anela

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...